Saphire
Der Favorit der königlichen Personen. Der Stein der Weisheit, des Adels und der Gerechtigkeit. Saphire hilft seinem Besitzer, wichtige Entscheidungen und die richtige Wahl zu treffen.

Saphir ist eine Art Korund mit starkem Glanz. Saphir hat in der Regel eine blaue oder blaue Farbe (in der Mineralogie), in der Schmuckindustrie wird er jedoch als Stein in verschiedenen Farbtönen bezeichnet. Der Name kommt vom griechischen Wort "sappheiros" - blau. In Russland wurde Saphir als "azurblaue Yacht" sowie als Bus bezeichnet. Härtekoeffizient - 9 Einheiten. auf der Mohs-Skala. Nur Diamant ist härter. Die wichtigsten Produktionsländer: USA, Australien, Madagaskar.
Die Kosten für Saphir hängen von seiner Farbe ab.
Perfekte Saphire nennt man Steine mit samtigem Kornblumenblau - Kashmir-Saphire aus Indien. Dies sind legendäre Steine: Sie werden hauptsächlich bei Auktionen und geschlossenen Transaktionen verkauft. Und auch äußerst seltene und dementsprechend wertvolle Saphire sind Steine, die in Burma abgebaut werden.
Je dunkler der Edelstein, desto geringer sind in der Regel seine Kosten.
Am teuersten sind Sternsaphire. Sogenannte Steine mit ausgeprägter Asterismuswirkung.
Die teuersten sind bekannt: Saphir "Millennium" (Gewicht 61,5 Tausend Karat) - ein Stein von der Größe eines Fußballs, auf den berühmte historische Figuren geschnitzt sind; und Blue Asian Beauty Saphir (Gewicht 400 Karat) - in der Schweiz für 18 Millionen US-Dollar versteigert
Saphir ist ein Stein der Wahrheit, Wahrheit, Weisheit. Saphir ist ein Symbol für eine heilige Verbindung mit etwas Erhabenem: Gott, Himmel, Seele.
Eine solche Symbolik hat sich dank ihrer himmlischen Färbung entwickelt, weil der Himmel als die Wohnung der Götter betrachtet wird. Deshalb wird Saphir seit langem von Menschen getragen, die Gottheiten nahe stehen - Priestern, Heiligen, Orakeln. Saphir galt als versteinerter Tropfen eines Getränks der Unsterblichkeit. Dies ist ein Juwel der philosophischen Kontemplation, des spirituellen Vertrauens, der Hoffnung, der Reinheit der Seele, der Güte, der Ruhe, der Unfehlbarkeit, der göttlichen Gnade und der Gunst.
Der Stein zeigt alles so wie es wirklich ist. Deshalb sind Menschen, die ihn lieben, fair, ehrlich, gerecht und glauben an angemessene Vergeltung: Gott sieht alles und alles kehrt zurück. Indische Priester glaubten, dass Saphire buchstäblich die gute und kraftvolle Energie des Weltraums ausstrahlen.



Als die Welt einfach und klar war und die himmlischen Götter sie regierten, träumten die Menschen davon, das Land der Himmlischen zu betreten, in dem der ewige Frühling herrscht. Ein Sterblicher betete und bat Brahma, ihn die goldenen Hallen des Himmels sehen zu lassen. Brahma hatte Mitleid: Er nahm ein Getränk der Unsterblichkeit, das er aus einer schönen Tasse trank, und begann, es auf der ganzen Welt zu sprühen.
Die Tropfen fielen herunter, verhärteten sich und verwandelten sich in Saphire. Die Menschen, die sie fanden, konnten das Spiegelbild des Paradieses in den schimmernden Tiefen der Edelsteine sehen. Und dann hörte ihre Sehnsucht nach dem Himmel auf, sie zu quälen. Diese Legende besagt, dass der Stein Frieden und Demut, göttliche Weisheit und die Hoffnung bringt, dass eines Tages ein Mensch den Himmel sehen wird.


Text
❗ Saphir ist einer der vier teuersten Steine der Welt
❗ In der Antike tauchte eine Frau, die das Verlangen eines Mannes wieder aufleben lassen wollte, einen Saphir in ein Glas Wein, bevor sie ihn ihrer Geliebten servierte
❗ Aufgrund seiner wunderbaren himmlischen Farbe galt Saphir bereits im antiken Griechenland und im antiken Rom als heilig. Nur Priester konnten Saphir im Ring am Zeigefinger tragen, der Stein half ihnen zu hören und zu verstehen, was das Orakel sagte
Die Legende der Saphire spiegelt das Bild des Paradieses wieder
Quelle: Auszug aus Arthur Salyakayevs Buch The Mastery of Presenting Natural Stones in Jewelry.
Fragen Sie WhatsApp nach einer aktuellen Auswahl an Saphirschmuck