Amethyst
Die versteinerte Orchidee. Ein Stein der Ruhe, Klarheit der Gedanken und Seelenfrieden. Eine der teuersten Quarzsorten. Amethystfarbe ist auf der Liste der seltensten Schattierungen von Schmucksteinen! Er wurde wiederholt als die Farbe des Jahres anerkannt, als die modischste und beliebteste.
Amethyst ist ein Schmuckstein, eine Art Quarz. Farben: blau, lila, Distel, Heidekraut, Kirschblau, lila, rot blau, rosa blau. Der Name kommt vom altgriechischen Wort "a-meshystos", was "nicht berauschend" bedeutet. Härtekoeffizient - 7 Einheiten. auf der Mohs-Skala. Exportländer: Brasilien, Madagaskar, Russland (Sibirien).


Amethyst ist unter allen Quarzsorten das teuerste Mineral. Nur Citrin konkurriert mit ihm. Die Kosten hängen von Farbe und Qualität ab. Der teuerste Amethyst ist Sibirisch, der sich durch dunkle, gesättigte und sehr reine Kristalle auszeichnet. Und je dunkler der Stein, desto höher der Preis.

Amethyst ist ein Stein der Nüchternheit, Ruhe, Klarheit der Gedanken und des Seelenfriedens.
Darüber hinaus ist er ein Symbol für treue Liebe, Treue zu seinen Idealen, Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, göttliche Selbstaufopferung, das "dritte Auge" und spirituelles Wissen.
Es gibt eine Legende über ein magisches Pferd namens Amethyst. Er erschien von der Morgendämmerung an und der Himmel war in der Farbe der ersten Veilchen bemalt. Sobald das Pferd mit seinem Huf auf dem Boden aufschlug, verstreuten sich kostbare violette Steine, die wie Sternfragmente leuchteten. Es gibt eine Legende, dass jemand, der in der Dämmerung ein Pferd sieht, enormen Reichtum gewinnt und für immer leben wird.


Der Magic Horse Mythos
❗Amethyst gilt als Glücksbringer für diejenigen, die im Februar geboren wurden

❗ Im Mittelalter galt Amethyst als „apostolischer Stein".

❗ Die „zweite Hälfte" mit Edelsteinen zu versehen, ist nicht nur das Vorrecht der Männer. So wurde 1760 aus 1.500 Edelsteinen (einschließlich eines Amethysts) ein Blumenstrauß für Maria Theresia aus Österreich geschaffen. Ein solch wunderschönes Geschenk der Arbeit des Juweliers Michail Grosser wurde von der Frau des Österreichischen Kaisers Franz Joseph ausgesucht.
Quelle: Auszug aus Arthur Salyakayevs Buch The Mastery of Presenting Natural Stones in Jewelry.
Fragen Sie WhatsApp nach einer aktuellen Auswahl an Amethystschmuck